Infos - Wichtiges - News

Allgemeines Die Fische Die MassagenWichtiges

Bräunung Formulare Waxing

Verehrte Kunden und Freunde!

Auf dieser Seite gebe ich wichtige Informationen an Sie weiter.

15.05.2020

Leider hinterlässt der Virus auch bei mir Spuren.
Die Eröffnung wird noch etwas auf sich warten lassen. Nach neuesten Erkenntnissen
wird es wohl sehr unwahrscheinlich, dass das Fischspa vor August 2020 an den Start gehen kann.

Ich hoffe alle haben dafür Verständnis und freuen sich auf den Zeitpunkt, wo alles seinen Lauf nehmen kann.

07.02.2020

Zur Zeit ist wohl das Wichtigste, wann das Fischspa eröffnet und warum es so lange dauert.

Da Hygiene und Gesundheit für Sie, aber auch für die Fische sehr wichtig ist,
ist die Zusammenarbeit mit einigen Behörden unbedingt notwendig.

Ihnen gibt es die Sicherheit, dass Sie sich rundum geborgen und richtig behandelt
fühlen dürfen, wenn Sie mich besuchen, und den Fischen beschert es ein langes,
gesundes und artgerechtes Leben.

Viele Vorschriften sind zu beachten und unsere kleinen Mitarbeiter sind sehr speziell.
Deshalb sind Schulungen unabdingbar. Leider finden die Schulungen nicht oft und auch nicht
in der Nähe statt. Ferner ist es nicht leicht, geeignete Aquarien für die Fische
zu bekommen und zu gestalten.
Sehr spezielle Geräte und Technik ist notwendig, das Wasser sauber und absolut keimfrei
zu halten, damit auch Sie sicher sein können, dass sie sich nach der Behandlung noch wohlfühlen.

Nachdem die Schulungs - Zertifikate vorliegen wird alles noch einmal von den Ämtern
geprüft.

top

Die Fische

Die Garra Rufa, die Roten Saugbarben oder auch die Kangalfische, sind allesamt die gleichen Fische. Es gibt also keinen Unterschied. Ihren Namen Kangalfisch bekamen sie, weil sie aus der Region Kangal stammen.
Rote Saugbarbe nennt man sie, weil sie leich rötlich aussehen, ganz besonders die Flosse. Und Garra Rufa ist der Fachbegriff für diese Fische.

Sie leben in einer Gegend, wo das Wasser immer sehr warm und leicht basisch ist. Außerdem bevorzugen die
kleinen Wasserwesen eine leichte Strömung. Das sind Gründe dafür, dass in ihrem natürlichen Lebensraum
gar keine oder nur wenige Wasserpflanzen anzutreffen sind. Also keine Sorge, die Pflanzen fehlen in den Haltungsbecken nicht wegen der Kunden, sondern weil es die Fische lieben. Außerdem würden die kleinen Knabberer die Pflanzen sofort als leckeren Salat verstehen und restlos verputzen.

Wasser und Umgebung sind also willkommene Bedingungen für Sie als Kunde. Das ca. 30 Grad warme Wasser macht den Besuch recht angenehm. Und die fehlenden Pflanzen sorgen für nett anzuschauenden Durchblick.

In den Becken sind hauptsächlich junge Fische. Sie lieben Ihre Hautschuppen und knabbern alles weg, was greifbar ist. Übrigens, der Garra Rufa verwertet das ganze Futter, es kommt also nichts hinten heraus! Was auch sehr angenehm ist für den Badegast.

Da das Wasser speziell gefiltert und keimfrei gehalten wird, ist es immer sehr klar und hat Trinkqualität.

Doch hier muss ich auch ein paar warnende Worte loswerden!
Fische sind Lebewesen, es gehört sich nicht sie zu ärgern, nach ihnen zu treten oder sie gar zu fangen.
Sie sind sehr zutraulich. Schon bevor Sie das Wasser betreten, freuen sie sich auf den Imbiss und schwimmen aufgeregt umher. Sobald ein Fuß im Wasser ist, beginnt der Kanbberspaß.

Ansteckend kranke Personen, Personen mit Diabetes oder HIV dürfen das Spa leider nicht benutzen. Sie als Kunde müssen durch Ihre Unterschrift bestätigen, dass Sie gesund sind und ich Sie informiert habe, sonst dürfen wir sie nicht in das Becken lassen.
Ich hoffe, Sie verstehen das. Zudem dürfen von Warzen befallene Körperteile nicht in das Becken. Es ist auch in keinem Fall ratsam das Becken mit offenen Wunden zu benutzen. Kaum geschlossene Verletzungen werden die Fische sofort öffnen und vergrößern. Also keine wunden oder blasige Füße!

Auch verstehen Sie sicher, dass die winzigen Mitarbeiter keinen Wert auf geschminkte oder behandelte Haut legen.
Daher ist es unbedingt erforderlich, dass Sie weder Creme, Kosmetik oder Medizin noch Sonnenmilch oder Öl auf der Haut haben. Die Fische würden krank werden und evtl. sogar sterben. Also bitte tragen Sie solche Dinge mindesten 24 Stunden vorher nicht mehr auf ihre Haut auf.

Wir sind verpflichtet das zu kontrollieren und ich muss von Ihnen eine schriftliche Bestätigung einholen.
Ein entsprechendes Formular lege ich zum Ausdrucken noch bereit. Wenn Sie möchten können Sie es schon ausgefüllt mitbringen..

Wenn Sie noch Fragen haben, stehen wir gerne für Sie bereit. Im Zweifelsfall fragen Sie ihren Arzt um Rat.

Zum Schluss möchte ich noch betonen, dass es sich um ein Wellnessangebot handelt nicht um eine Therapie.

Top